Natur

Den Garten Eden nachhaltig erleben

Der Roschbacher Bienenrundweg

Auf dem neu angelegten Bienenrundweg, mit insektenfreundlichen Blumenwiesen und Wildbienennisthilfen, erfährt der Besucher an elf Stationen alles Wissenswerte rund um die Biene. Er versucht die Menschen zum Thema Umgang mit der Natur zu sensibilisieren. Ein besonderes Highlight ist der 4,50m hoche Lebensturm, der neben Insekten und Bienen auch Eidecksen, Fledermäusen und Vögeln ein geschütztes Zuhause bietet. Auch das riesige Bienenmemory bietet Spaß für Groß und Klein. Der Weg ist ideal für alle Altersgruppen und auch mit dem Kinderwagen oder Rollstuhl befahrbar.
Folgen Sie dem Zeichen mit der Biene.

Vogelschutzlehrpfad Gommersheim

Verschiedene Lehr- und Infotafeln informieren die Besucher über die heimische Biodiversität mit den vielen Tier- und Pflanzenrten und den Klimaschutz.erschiedenen Lehr- und Infotafeln informieren die Besucher über die heimische Biodiversität mit den vielen Tier- und Pflanzenrten und den Klimaschutz.

Ergänzt wird der Weg durch einen virtuellen Rundgang der per App mit dem Smartphone direkt vor Ort begangen werden kann. Dieser virtuelle Lehrpfad richtet sich hauptsächlich an Kinder und Jugendliche, welche hier die Möglichkeit haben, die Wichtigkeit der Wälder für unser Klima spielerisch zu erlernen .

Der Vogellehrpfad ist ein tolles Erlebnis für die ganze Familie und auch mit dem Kinderwagen leicht zu begehen.

Klima-Arboretum Flemlingen

Ein Arboretum ist eine Baumsammlung.  Dieses Klima – Arboretum ist ein Platz der Begegnung, ein Platz der Ökologie und Zukunft vereint.

Hier zeigen wir Ihnen eine Baumsammlung 20 verschiedener exotischer und heimischer Baumarten, die sich als klimastabil gezeigt haben oder als klimastabil gelten. Diese Bäume kommen besser mit langen Trockenphasen, erhöhter Sonneneinstrahlung zurecht und sind resistenter gegen Schädlinge. Es wurden 52 Großbäume gepflant.

Vor Ort können sich alle Generationen über das Wuchsverhalten der Klimabäume informieren. Zweck ist vor allem, die Verträglichkeit der Bäume mit den veränderten klimatischen Bedingungen zu erfahren um dieses dann auch in den Umbau des Waldes zu intergrieren.

Das Gelände ist mit Picknickplätzen und Ruhebänken so angelegt, dass Sie hier verweilen können, auf dem Hügel eine schöne Ausslicht haben und sich wohlfühlen können. Ein Spielplatz sorgt bei den Kindern für großen Spaß.

Naturschutzgebiet Kaltenbruch

Kleinfischlingen

Mit dem südlichen Ortsrand grenzt Kleinfischlingen an das neue Naturschutzgebiet Kaltenbachbruch und kann glücklich sein, einen großen Anteil der Gesamtfläche des Sumpfbereichs im kommunalen Eigentum zu wissen.

Als Natura-2000-Vogelschutzgebiet war das regional bedeutende Vorkommen vieler Vogelarten der Feuchtgebiete gesetzlich abgesichert. Seit 2022 wurde der zusätzliche Status eines Naturschutzgebiets diesem Lebensraum gerecht, der auch das Kerngebiet des wichtigen und hier unverbauten Kaltenbachkorridors vom Haardtrand bis zu den Wäldern und Wiesen am Rhein darstellt. Diese Wanderstrecke der Vogelwelt gewährt den offenen Austausch in Ost-West-Richtung in der ansonsten eng verriegelten Bachauenlandschaft der Oberhaardt und ihres Übergangs in die Rheinebene.

Das Kaltenbachbruch ist seit vielen Jahrhunderten Teil der Kulturlandschaft. Die Nutzungsaufgabe der nassen Sauergraswiesen und Grenzertragsflächen zog zunehmende Verbuschungen nach sich. Damit veränderte sich der einst offene Lebensraum zum Nachteil der darauf angewiesenen Vogelarten. Die in Kleinfischlingen ansässige NVS NaturStiftung Südpfalz mit ihrer Aktion Südpfalz-Biotope hat als Maßnahmenträger ein gefördertes Projekt umgesetzt, bei welchem durch Eindämmung der Verbuschung, durch Freistellung der Sumpfaugen und die Mahd des begleitenden Grünlands ein Mosaik von speziellen Kleinbiotopen entstehen konnte. Über viele Jahre kann sich nun die Vogelwelt mit ihrer großen Zahl von Brutvogelarten, Nahrungsgästen und Durchzüglern hier unter dieser fachlich gesteuerten Pflege entfalten. Für etwa die Hälfte des Gesamtgebiets zeichnet die NVS-Stiftung auch als Pächterin verantwortlich.

Im Aufgabenbereich der Anpassung an die Folgen des Klimawandels dient das Gebiet auch dem Hochwasserschutz und der Grundwasserneubildung.

#Uffbasse!

Für Rücksicht und Naturschutz

  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.
  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir

Der Wald ist unaufgeräumt

- und das ist auch gut so!

Information der Landesforsten Rheinland Pfalz.

Hin und wieder erreichen uns Zuschriften oder Anrufe, die sich über einen „unaufgeräumten Wald“ beschweren. In der Regel geht es dabei um eine nach Ansicht der Bürger*innen zu große Menge an ungenutztem Holz. Dieser Zustand hat aber gute Gründe und ist oft gewollt. Einerseits hat absterbendes Holz eine große ökologische Bedeutung. Andererseits sind in Holz, Zweigen, Blättern und Nadeln viele Nährstoffe enthalten, die für die armen Böden des Haardtrandes durch die natürliche Zersetzung erhalten und ihnen dadurch wieder zugeführt werden sollen. Im sog. BAT-Konzept fördern wir Totholz auch zu diesem Zweck in Waldrefugien, BAT-Gruppen und bei Einzelbäumen.

Das könnte Sie auch interessieren

Regional Einkaufen

Regionale Köstlichkeiten, Mitbringsel und Geschenkideen.
WEITER

Wandern im Genussland Edenkoben

Das Genussland Edenkoben zu Fuß entdecken!
WEITER

Walddusche Gleisweiler

Gleisweiler Die Walddusche ist im Betrieb von Anfang Mai bis Ende…
WEITER