Pälzer Keschdeweg / 3. Etappe Siebeldingen - Edenkoben

Entlang der Weinstraße führt die dritte Etappe bis zum Schloss Villa Ludwigshöhe und nach Edenkoben.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.

Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.

 

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse 

Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
545 m
Abstieg
542 m
Start
Siebeldingen
Ziel
Edenkoben

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Am nächsten Morgen verlassen Sie Siebeldingen so wie Sie am Tag zuvor gekommen sind in Richtung Geilweilerhof. Diesen ereichen Sie, wenn Sie über die Weinstraße nach links auf die Dagobertstraße einbiegen, ein kurzes Stück auf der Dagobertstraße gehen und dann an der Weggabelung wieder halb links in Richtung Weinberge laufen. Nun gehen Sie am Geilweilerhof vorbei bis nach St. Johann, hier treffen Sie wieder auf den Hauptweg des Keschdewegs.

Dann geht es über St. Johann weiter über einen kurzen Weg durch den Wald, wobei Sie im Anschluss auf die Ringelsbergstraße in Frankweiler stoßen. Folgen Sie der Ringelsbergstraße bis zum Ende und gehen dann weiter auf die Straße "Steigerter Hof", welche Sie durchs Hainbachtal führt. Sie kreuzen den Hainbach und begeben sich dann auf die Lindenallee, welche Sie nach Gleisweiler führt. Über die Badstraße biegen Sie links ab auf den Sommerhaltweg, welcher Sie wieder Richtung Wald führt. Auf dem Weg kommen Sie am subtropischen Park des Sanatoriums Gleisweiler vorbei - machen Sie hier noch einen kurzen Halt oder besuchen Sie noch kurz das "Pfälzische Nizza", wie Gleisweiler auch genannt wird.

Zurück auf dem Sommerhaltweg folgen Sie der Markierung "Roter Balken" bis zur Gutsschänke St. Annagut. Von hier aus können Sie auch einen Abstecher in den Wein- und Wallfahrtsort Burrweiler machen oder Sie gehen auf direktem Wege weiter bis zur St.-Anna-Kapelle und der St.-Anna-Hütte. Zurück auf dem Keschdeweg wandern Sie vorbei an der Buschmühle zum Schweizer Haus.

Vom Schweizer Haus aus führt Sie das letzte Stück unserer Tour an die Rietania-Hütte. Von dort aus geht es unter mächtigen Kastanienbäumen vorbei zum Schloss Villa Ludwigshöhe, der Sommerresidenz von König Ludwig I. von Bayern (aktuell wegen umfangreicher Sanierungsarbeiten geschlossen). Hier lohnt sich ein Abstecher mit der Sesselbahn hinauf zur bewirtschafteten Ruine Rietburg. Ebenso bietet sich ein Ausflug nach Rhodt u. Rietburg zum Naturdenkmal Roskastanienallee „Theresienstraße“ an. Zurück bei der Villa Ludwigshöhe gelangen Sie über die Villastraße auf direktem Weg in die Stadtmitte von Edenkoben, den Endpunkt der Tagesetappe. Tipp: An der Kreuzung Villastraße beginnt außerdem ein Weinlehrpad mit Freilichtmuseum.

Keschdeweg (Stefanie Schwarz)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen