Pfälzer Waldpfad Etappe 08 Dahn - Erlenbach

Die achte Etappe stellt sich mit einer Reihe von trutzigen Persönlichkeiten vor. Auf der Tour von Dahn nach Erlenbach nehmen Sie spektakuläre Felsen und auf roten Felsmassiven gebaute Burgruinen ins Visier. Von Dahn verläuft die Strecke bergan zum Ehrenfriedhof mit der Kapelle St. Michael, die am Waldrand unterhalb des gewaltigen Felsmassivs Hochstein errichtet wurde. Der Weg führt über das Felsmassiv Hochstein zur Burgengruppe Altdahn-Grafendahn-Tanstein, deren Ruinen auf einem Felsriff thronen. Von diesem hart umkämpften Boden führt der Weg hinab nach Erfweiler und wieder bergan auf die Kahlenberghöhe mit Aussichtspunkt. Über Schindhard und Busenberg führt der Weg zur Ruine Drachenfels, die ebenfalls auf einem Felsmassiv erbaut wurde. Feuerspuckende Untiere sind hier nicht zu bezwingen, auch wenn ihr begehbarer Turm den Namen „Backenzahn“ trägt. Zur Einkehr bieten sich die Drachenfelshütte oder der Weißensteiner Hof an

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.

  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.

  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.

  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir

     

    Weitere Infos unter: www.pfalz.de/uffbasse

19.04.2023 · Meldungen · Talstraße in Busenberg

Die Sperrung der Talstraße in Busenberg und damit die verbundene Umleitung betrifft folgende Wege: Felsenland Sagenweg, Pfälzer Waldpfad, PWV Markierung „gelber Balken“, Jakobsweg und Drachenfels-Tour. Diese 5 Wege (mit den entsprechenden Wegmarkierungen) sind auch alle auf den Umleitungsschildern vermerkt.

Voraussichtliche Bauzeit ca. 1 Jahr.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,0 km
Dauer
5:10 h
Aufstieg
468 m
Abstieg
464 m
Start
Dahn
Ziel
Erlenbach

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Von der Ortsmitte Dahn folgen wir dem Pfälzer Waldpfad in südöstlicher Richtung in die Weißenburger Straße und umrunden den Ehrenfriedhof hinauf zur Kapelle St. Michael (1), die in pittoresker Lage direkt unterhalb des eindrucksvollen Felsmassivs des Hochsteins liegt. Von hier aus führt uns der Weg durch den Wald über die Höhe zur Burgengruppe Altdahn-Grafendahn-Tanstein (2). Hoch über Dahn thronen die drei Burgruinen nebeneinander auf einem Felsriff aus rotem Sandstein. Anschließend steigen wir hinab nach Erfweiler, durchqueren den Ort und gehen auf der anderen Seite am Hang des Kahlenbergs durch den Wald zu einem Aussichtspunkt (3) am Rande eines Licht durchfluteten Kiefernwaldes. Nachdem wir auf der Höhe des Kahlenbergs einen weiteren Aussichtspunkt passiert haben, führt uns die Route hinab an den Ortsrand von Schindhard und weiter durch den Wald nach Busenberg. Von dort aus wandern wir zur Ruine Drachenfels (4), die, ähnlich den Dahner Burgen, auf einem massiven Felsblock aus rotem Sandstein steht. Unweit der Ruine können wir gemütlich in der Drachenfelshütte (PWV) einkehren, bevor uns ein letzter Abstieg hinab nach Erlenbach bringt. Die Drachenfelshütte ist ganzjährig (außer an Weihnachten und Neujahr) mittwochs ab 11.00, samstags ab 12.00 und an Sonn- und Feiertagen ab 9.00 geöffnet.

 

Burgengruppe Alt-Dahn (Dominik Ketz)
Uffbasse Infografik_07-23 ()
Burgmassiv Alt-Dahn (Dominik Ketz)
Schönster Fernwanderweg - trekking Award 2023 ()
Gesamtüberblick Burgmassiv Alt-Dahn (Dominik Ketz)
Morgennebel bei Schindhard (Dominik Ketz)
Wasgaublick bei Schindhardt (Dominik Ketz)
Blick auf Schindhard mit dem Kapellenfelsen (Jacques Noll)
Blick auf Erfweiler  (Mountainbikepark Pfälzerwald)
Burg Berwartstein, Erlenbach bei Dahn (Kurt Groß)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen