R-EA-29 Alsenborner Lebenspfad mit dem Rad entdecken ca. 10 km

Diese kleine Rundtour zeigt viel über das Leben, was eigentlich das Selbstverständlichste ist was wir haben. Lassen sie sich überraschen

Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,0 km
Dauer
50 m
Aufstieg
97 m
Abstieg
82 m
Start
Bhf. Enkenbach-Alsenborn
Ziel
Bhf. Enkenbach-Alsenborn

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Vom Bahnhof geht es nach links und dann sofort die Rampe hoch zur Überquerung der Bahnlinie – direkt vorm Elefantenkreisel geht es sofort nach links in die Straßen Bruchwiesen – rechts Gartenstraße – Sandstraße am Ende auf den Fuß-/Radweg bis zum Kreisel und auf der Römerstraße weiter bis zur Landstraße L 395 links und gleich wieder recht in die Kinderlehre der Radwegbeschilderung folgen bis zum Startpunkt des Lebenspfades (große Infotafel) und Station 1 Alsenquelle – weiter der Radwegbeschilderung folgen zur Burgstraße und rechts ab aber sofort wieder links in die Herlenbergstraße rein und den Hinweisen „Geldlochhütte“ folgen – ab Blüchersteig geht es heftig bergauf (kann auch geschoben werden) – weiter aufwärts zur Station 2 Anfang eines Weges und weiter bergauf zur Station 3 Wegekreuz (hier haben wir den Anstieg von ca. 850 m beendet) – nun rechts weiter zur Station 4 Ruhebank mit herrlicher Aussicht über Alsenborn – nur ein Stück des Weges weiter kommt Station 5 Familienbaum – es geht an der Unterführung A6 vorbei den Asphaltweg abwärts und es kommt auf der rechten Seite Station 6 Unfalltod – jetzt geht es steil abwärts mit einer Rechtskurve und sofort am Waldrand links sind die Stationen 7 und neu 7a Aussichten und Bank der Begegnungen – nun folgen ganz kurz aufeinander die Stationen 8 Feldkreuz und Station 9 Labyrinth (hier ist ein Halt und Begehung des Labyrinth ein Erlebnis) – am Labyrinth geht es rechts ab über den asphaltierten Wirtschaftsweg mit herrlicher Aussicht zur Station 10 Christusdorn (Kath. Kirche St. Josef) – weiter auf die Rosenhofstraße mit Querung und direkt gegenüber Station 11 Ende eines Weges (Prot. Kirche – Sarkopharge) und Station 12 Rosenstrauch (Prot. Kirche – Pfarrhaus) damit haben wir den Lebenspfad uns erradelt – es geht zurück auf die Rosenhofstraße nach rechts zum Bajasseum - weiter der Radwegbeschilderung folgend bis zum Elefantenkreisel – hier aber links zu dem Einkaufsmarkt und die Ziegelstraße aufwärts auf die kleine Höhe links weiter an der Umgehungsstraße und dann im spitzen Winkel zurück zur Bahnschranke (Diese wird durch eine Rufanlage geöffnet wenn kein Zug kommt – und Abmeldung wenn man gequert hat)  - jetzt geht es zum Klosterbrunnen und der Klosterkirche – auf der Klosterstraße weiter zum St. Mihiel-Platz (Partnerschaftsstadt) – bis zum Bahnhof sind es jetzt nur noch 250 m – gemütlicher Abschluss ist in der umliegenden Gastronomie ist auch noch möglich bevor man zurück fährt

Markierung für den Wanderbereich des Weges, Bernd Köppe (Bernd Köppe)
Infotafel über Rundwanderung und Stationen (Bernd Köppe)
Alsenzquelle (touristisch) (Bernd Köppe)
Alsenquelle mit Quellnixe (Bernd Köppe)
Station 3 Wegekreuz-2 (Bernd Köppe)
Station 4 Ruhebank -1 (Bernd Köppe)
Station 2 Anfang eines Weges (Bernd Köppe)
Station 3 Wegekreuz-1 (Bernd Köppe)
Station 4 Ruhebank - 2 (Bernd Köppe)
Station 5 Familienbaum - 1 (Bernd Köppe)
Station6 Unfalltod - 1 (Bernd Köppe)
Station 4 Ruhebank - 3 Aussicht (Bernd Köppe)
Station 5 Familienbaum - 2 (Bernd Köppe)
Station 6 Unfalltod - 2 (Bernd Köppe)
Station 7a Bank der Begegnungen - 2 (Bernd Köppe)
Station 7a Bank der Begegnungen - 1 (Bernd Köppe)
Station 7 Aussichten - 1 (Bernd Köppe)
Station 6 Unfalltod - 3 (Bernd Köppe)
Station 8 Feldkreuz - 1 (Bernd Köppe)
Station 8 Feldkreuz - 2 (Bernd Köppe)
Station 8 Feldkreuz - 3 (Bernd Köppe)
Station 9 Labyrinth - 1 (Bernd Köppe)
Station 9 Labyrinth - 2 (Bernd Köppe)
Station 9 Labyrinth - 3 (Bernd Köppe)
Station 10 Christusdom (Bernd Köppe)
Station 11 Ende eines Weges (Bernd Köppe)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen