Rundtour Kaiserslautern - Sickingenstadt Landstuhl - Kaiserslautern

Über den Lautertal- und den Barbarossa-Radweg führt die Rundtour aus der Stadt und durchquert zunächst die offene Hügellandschaft des Pfälzer Berglandes. Weiter geht es vorbei an dem Naherholungsgebiet Seewoog bis nach Ramstein-Miesenbach. Durch die reizvolle Moorlandschaft der "Westricher Moorniederung" verläuft die Tour weiter bis in die historisch geprägte Sickingenstadt Landstuhl mit ihrem von weitem schon sichtbaren Wahrzeichen der Stadt, der Burg Nanstein. Vorbei am Silbersee führt die Strecke zunächst in der Ebene bis nach Kindsbach, bevor es in Richtung Sickinger Höher wieder etwas bergauf geht. Weiter durch die Gemeinden Bann und Queidersbach führt der Radweg durch die Ausläufer des Pfälzerwaldes und am Gelterswoog vorbei zurück zu ihrem Startpunkt in Kaiserslautern.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
54,9 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
473 m
Abstieg
473 m
Start
Tourist Information Kaiserslautern
Ziel
Tourist Information Kaiserslautern

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Beginnend in Kaiserslautern an der Tourist Information folgt die Radtour der Radwegweisung in Richtung Otterbach. Dem Verlauf des "Lautertal-Radweges" folgend bis in Höhe "Engelshof". Dort trifft der "Barbarossa-Radweg" auf den "Lautertal-Radweg". Ab hier folgt die Strecke der Beschilderung des "Barbarossa-Radweges". Vorbei am Blechhammer und dem Vogelwoog führt der Radweg aus der Stadt. Über den straßenbegleitenden Radweg entlang der K 11 geht es weiter bis nach Siegelbach. Vorbei am Sportplatz und dem Zoo führt die Strecke abseits der Straße bis nach Rodenbach. Weiter führt die Strecke durch Rodenbach und Mackenbach bis nach Miesenbach. Kurz vor dem Bahnhof in Miesenbach geht es links ab auf den "Sickinger Mühlenradweg". Die Tour folgt dessen Verlauf durch Ramstein und die sich anschließende Moorlandschaft der "Westricher Moorniederung" bis in die Sickingenstadt Landstuhl. Der Beschilderung des "Sickinger Mühlenradweges" folgend führt die Tour vorbei am Silbersee weiter bis nach Kindsbach. Von dort aus führt die Tour über einen leicht ansteigenden Wirtschaftsweg weiter in Richtung Bann. Vorbei am Sportplatz der Gemeinde geht es zunächst abseits der Hauptstraßen bis zum Ortseingang. Über die Hauptstraße führt die Strecke bis zum Ortsausgang. Über den straßenbegleitenden Radweg entlang der L 363 folgt die Tour der HBR beschilderten Verbindungsstrecke bis in die Ortsmitte von Queidersbach. Ab dort geht es, immer der HBR Beschilderung folgend, durch verkehrsberuhigte Wohnstraßen bis zur "Pfälzerwald-Tour". Der Beschilderung der "Pfälzerwald-Tour" folgend führt die Strecke zunächst über den straßenbegleitenden Radweg entland der L 472 bis zum Gelterswoog. Dort quert der Radweg die Landesstraße und verläuft auf einem straßenbegleitenden Radweg entlang der B 270 weiter in Richtung Kaiserslautern. Am Ortseingang von Hohenecken endet der straßenbegleitende Radweg und die Tour führt, immer der Beschilderung der "Pfälzerwald-Tour" folgend durch Hohenecken und zurück nach Kaiserslautern.

Lautertal ()
Seewoog in Miesenbach ()
Historische Altstadt Landstuhl ()
Radfahrer am Vogelwoog  ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen