Rundweg durch Wein und Wald: Kallstadt - Weilach - Bismarckturm - Lindemannsruhe - Berntal

Abwechslungsreiche Wanderung mit Steigungen entlang der Strecke. Der Weg verläuft zuerst auf flacher Strecke durch die Weinberge, dann stetig bergan in den Wald bis zum Bismarckturm. Von dort aus geht es eben weiter. Der Abstieg über den Weg Sieben Waldwunder nach Leistadt ist stetig aber moderat. Der Rest des Weges ist wieder eben. Im Wald bestehen diverse Einkehrmöglichkeiten.
Die Strecke ist nicht separat ausgeschildert.

 

Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,3 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
386 m
Abstieg
386 m
Start
Touristinformation i-Punkt Kallstadt, Weinstraße 111
Ziel
Touristinformation i-Punkt Kallstadt, Weinstraße 111

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Vom Platz der 100 Weine, gegenüber der St. Salvator Kirche, laufen Sie entlang der Leistadter Straße bis zum Ortsausgang, wo Sie links in die Backhausgasse einbiegen. Sie befinden sich auf dem Rieslingwanderweg (blaue Stele mit gelben Weinglas). Diesem folgen Sie um den kleinen See, die Anhöhe hinauf. Hier sehen Sie schon die Ausgrabungsstätte "Villa am Weilberg". Sie halten sich links und kommen direkt dorthin. Unterhalb der Ausgrabungsstelle gehen Sie rechts, passieren die Römerkelter und gehen in Richtung Westen mit Blick auf den Pfälzerwald. Vor der Straße schwenken Sie kurz rechts und überqueren die Straße (Achtung: keine Querungshilfe) und gehen weiter geradeaus am Hotel/Restaurant Annaberg (Einkehrmöglichkeit) vorbei. Nach ca. 200 m schwenken Sie links in den befestigten Weg ein. Sie befinden sich jetzt auf dem Bad Dürkheimer Rundweg "Pfalz Wein Pfade Pfälzerwald - Spielbergblick" (Markierung: Wegelogo mit Amphore) und folgen der Markierung nach Süden.

Kurz vor dem Ortsrand an der Gölzmauerhütte mit Rastmöglichkeit verlassen Sie den Wanderweg Spielbergblick und wenden sich nach rechts, nach 200 Metern gehen Sie wieder rechts. Sie orientieren sich nun an der Beschilderung des Dürkheimer Rundwegs "Teufelsstein-Kriemhildenstuhl" (Markierung: Mann mit Hammer) und gelangen in den Wald. Sie passieren das Schützenhaus und erreichen den Wanderparkplatz Weilach und das Forsthaus Weilach. Links am Forsthaus Weilach vorbei, über den Wanderweg "Bismarckturm-Heidenfels" (Markierung: Bild mit Turm), erreichen Sie den Bismarckturm. Von hier aus folgen Sie dem Ganerbenweg (Markierung: Schwarze Axt auf gelbem Grund) zum Forsthaus Lindemannsruhe. Sie überqueren den Wanderparkplatz, an dessen Ende an einer Sitzgruppe die Tafel mit dem "Pälzer Gebet" von Otto Wilms einen kurzen Halt wert ist.
Sie folgen dem Ganerbenweg ca. 1 km weiter und dann dem Wanderweg "Sieben Waldwunder" (Markierung: Bild eines Felsens mit Steinfüllung) schräg rechts hangabwärts. Sie durchqueren das Wochenendhaus Rotsteige und erreichen Leistadt. Überqueren die Hauptstraße und gehen weiter in die Freinsheimer Straße. Nach ca. 100 Metern halten Sie sich links und gehen auf einem dann unbefestigten Weg durch das Berntal. An dessen Ende überqueren Sie die kleine Brücke und gehen die Anhöhe hinauf. Oben angekommen wenden Sie sich nach links und orientieren sich an der Markierung des Rieslingwanderwegs (blaue Stele mit gelben Weinglas) und  kommen zurück nach Kallstadt.

Löwenbrunnen vor der St. Salvator Kirche Kallstadt (Marika Henninger Urlaubsregion Freinsheim)
Villa am Weilberg (Touristinformation Freinsheim)
röm. Sarkophage Villa am Weilberg (Elke Metzger)
röm. Traubentretbecken Villa am Weilberg (Elke Metzger)
Gölzmauerhütte nördlich Bad Dürkheim (Frauke Conrad-Krüger)
Hütte ()
Bismarckturm (Marika Henninger Urlaubsregion Freinsheim)
Lindemannsruhe - Außenansicht mit Terrasse ()
Felsenberg/Berntal Herxheim/Bg. (Hr. Eric Hass)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen