Schlosswald-Weihermühle-Weg

In Wallhalben ist der Startpunkt. Hier befindet sich am Ortsausgang die Landgrafen-Mühle. Los geht es an der Hauptstraße, von der aus in die Schulstraße eingebogen wird. Dicht entlang der Wallhalb wird auf einem ebenen Weg gen Süden gewandert. Die Kneispermühle ist bald erreicht. Dort lohnt sich eine Einkehr. Dabei wird überlegt, welche Richtung eingeschlagen wird: den Weg weiter entlang des Tales oder aber über die Sandsteinbrücke durch den gegenüberliegenden Wald. Da es ein Rundweg ist, wird nichts versäumt und so wird der Weg entlang der Wallhalb bis zu einer Holzbrücke etwa 400m fortgesetzt. Hinter der Brücke geht es nach links hinauf in den Wald bis zu einer Wegkreuzung, an der auf dem Rückweg geradeaus zurück zur Kneispermühle gegangen wird. Doch zunächst wird sich rechts gehalten und dem ansteigenden Waldweg Richtung Weihermühle gefolgt. Nach dem Überqueren der Kreisstraße führt der Weg hinunter ins Tal. Beständig entlang des Waldrandes wird das Landhotel Weihermühle erreicht.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.

Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.

Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.

Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir

 

Weitere Infos unter: www.pfalz.de/uffbasse

Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,3 km
Dauer
5:10 h
Aufstieg
242 m
Abstieg
242 m
Start
Hauptstraße in Wallhalben
Ziel
Erlebnistal Weihermühle

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Wandern auf dem Schlosswald-Weihermühle-Weg ist gleich in mehrfacher Hinsicht etwas Besonderes: neben dem Landschaftserlebnis erwarten uns kulinarische Genüsse, kulturhistorische Zeugnisse und auch ein kurzer Ausflug in die europäische Geschichte. Als Startpunkt haben wir Wallhalben gewählt. Hier befindet sich am Ortsausgang in Richtung Mittelbrunn die ehemalige Landgrafen-Mühle, in der heute ein Hotel mit Restaurant untergebracht ist. Los geht es aber an der Hauptstraße, von der aus wir in die Schulstraße einbiegen. Wir passieren die imposante, auf einem Felsen über uns thronende katholische Kirche. Dicht entlang des Baches Wallhalb wandern wir auf einem breiten, eben verlaufenden Forstweg in Richtung Süden. Immer wieder zieht der mäandrierende Bachlauf unsere Blicke auf sich und es ist leicht vorstellbar, welche Bedeutung die Wallhalb für die früher in diesem Tal ansässigen 13 Mühlen (darunter die Weihermühle) und somit für die gesamte Bevölkerung hatte. Der Bachlauf bildete einst sogar die Grenze zwischen Deutschland und Frankreich. Die Kneispermühle mit ihrem Biergarten unter uralten Kastanienbäumen ist bald erreicht. Dort lohnt sich eine Einkehr zum Kosten regionaler Spezialitäten. Dabei überlegen wir, welche Richtung wir einschlagen wollen: den Weg weiter entlang des Tales oder aber über die Sandsteinbrücke durch den gegenüberliegenden Wald. Da es ein Rundweg ist, wird nichts versäumt und so setzen wir unseren Weg entlang der Wallhalb bis zu einer Holzbrücke etwa 400m vor der Rosselmühle fort. Hinter der Brücke wandern wir nach links hinauf in den Wald und treffen auf die Wegkreuzung, an der wir auf dem Rückweg geradeaus zurück zur Kneispermühle gehen, Doch zunächst halten wir uns hier rechts und folgen dem ansteigenden Waldweg Richtung Weihermühle. Nach dem Überqueren der Kreisstraße führt uns der Weg hinunter ins Tal, durch das der Schauerbach fließt. Beständig entlang des Waldrandes mit Blick auf den Bachlauf erreichen wir die idyllisch gelegene Weihermühle. Der gesamte Weg ist 22,4 km lang; allerdings lässt sich die Wanderung durch verschiedene Einstiegsstellen individuell gestalten. Passende Ausgangspunkte sind auch die Kneispermühle und Weihermühle, wodurch die Wandertour auf 16,5 km verkürzt wird. Der Rundweg Kneispermühle ist sogar nur 7,2 km lang.

 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
 (Martin Hartwig)
Im Schlosswald (Martin Hartwig)
Pause an der Kneispermühle (Willi Hack)
 (Lea Straßer)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen